Quarkbällchen

0 0
Quarkbällchen

Auf sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst und teilst diese URL

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Teig:
500 g Weizenmehl (Typ 405)
500 g Magerquark
240 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1-2 TL Vanilleextrakt*
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
0,5 TL Salz
Fürs Frittieren und Wälzen
1,5 l Rapsöl
200 g Zucker
2-3 TL Zimt*
Zusätzlich benötigt:
Eisportionierer*
Schaumkelle*
* = AFFILIATELINKS/WERBELINKS
  • Portionen 6
  • Einfach

Zutaten

  • Für den Teig:

  • Fürs Frittieren und Wälzen

  • Zusätzlich benötigt:

  • * = AFFILIATELINKS/WERBELINKS

Anleitung

Teilen

Come to the QUARK side…

Schritte

1
Erledigt

Teig:

Mehl und Backpulver miteinander vermischen.
Nun die restlichen Zutaten für den Teig hinzugeben und in der Küchenmaschine für ca. 4-5 Minuten gut verrühren.
Es sollte eine glatte Masse entstehen.

2
Erledigt

Frittieren:

In der Zwischenzeit in einem Topf (oder Wok) das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen (entspricht ca. 165-175 Grad).
Tipp: Die Temperatur kann gut mit einem Grillthermometer eingestellt und kontrolliert werden!

3
Erledigt

Den Eisportionierer kurz in das heiße Öl tunken und den Teig damit bällchenweise portionieren.
Diesen Vorgang nach jedem dritten Bällchen wiederholen, somit bleibt kein Teig am Portionierer kleben.
Die Quarkbällchen im Öl in Ruhe lassen, sie drehen sich von selbst! Bei uns sind sie nach ca. 6 Minuten fertig gewesen (macht anfangs am besten einen Probelauf mit Stoppuhr :-)).

4
Erledigt

Die fertigen Bällchen mit der Schaumkelle aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Anschließend (wenn die Bällchen noch warm sind) im Zucker-Zimt-Gemisch wälzen.
Den Vorgang dann noch einmal wiederholen.

Nadine

zurück
Pikante Maissuppe mit Chorizo
weiter
One Pot Chicken Meatball Pasta
zurück
Pikante Maissuppe mit Chorizo
weiter
One Pot Chicken Meatball Pasta

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.