Rinderrouladen

Bewertungen
[Gesamt: 3 Ø: 4]

Rouladen passen gut in die kältere Jahreszeit und man kann sie sehr gut vorbereiten.

Zutaten:

Für 4-6 Portionen:

  • 6 Scheiben Rinderrouladen
  • 6-8 Scheiben Bacon
  • 4 Möhren
  • 1/2 Knollensellerie
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 6 Gewürzgurken
  • 500 ml Rotwein
  • 500 ml Rinderfond
  • Senf (mittelscharf)
  • Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwas Piment

Zubereitung:

  1. Rouladen von beiden Seiten salzen und pfeffern.
  2. Eine Seite mit Senf einstreichen.
  3. Gurken in Streifen und Zwiebeln in Würfel schneiden.
  4. Bacon, Gurken und einen Teil der Zwiebeln auf den Rouladen verteilen.
  5. Rouladen zusammenrollen und mit Klammern, Zahnstochern oder Küchengarn zusammenbinden.
  6. Das restliche Gemüse putzen und würfeln.
  7. In einem Bräter Butterschmalz erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten.
  8. Rouladen aus dem Bräter nehmen und in dem Bratensaft die Zwiebeln und den Knoblauch glasig braten.
  9. Das restliche Gemüse hinzugeben und 5-10 min. garen lassen.
  10. 2 EL Tomatenenmark und 2 El Senf unterrühren, ansetzten lassen mit Rotwein ablöschen.
  11. Den Wein einkochen lassen und mit dem Fond ablöschen. Etwas Piment und das Lorbeerblatt dazugeben.
  12. Rouladen wieder hinzugeben (die Rolladen sollten vollständig bedeckt sein) und das Ganze abgedeckt bei ca. 190 C° im Backofen 1 1/2 – 2 Stunden schmoren.
  13. Anschließend aus dem Backofen nehmen und die Rouladen entnehmen.
  14. Die Soße durch ein Sieb passieren und nochmals aufkochen lassen – falls sie zu dünn sein sollte, kann sie mit etwas Mehlschwitze abgebunden werden.
  15. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: