Tiramisu-Torte

0 0
Tiramisu-Torte

Auf sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst und teilst diese URL

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Boden:
4 Eier (Größe M)
125 g Zucker
25 g Vanillezucker
0,5 TL Salz
150 g Weizenmehl (Typ 405)
3 gestrichene TL Backpulver
3 EL Backkakao
50 g Speisestärke
Für die Creme:
500 ml Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
500 g Mascarpone
250 g Quark (20 %)
100 g Zucker
5 EL Amarettosirup*
Zum Tränken:
100 ml Milch
25 g Zucker
5 EL Amarettosirup*
100 ml starker Espresso
Zusätzlich benötigt:
100-150 g Löffelbiskuit*
1 Tüte kleine Amarettinis*
2 EL Backkakao
2-3 EL Schokodrops (Zartbitter)*
Unser Equipment:
Springform (26er)*
Winkelpalette*
Spritzbeutel mit Tülle*
Messer*
* = AFFILIATELINKS/WERBELINKS
  • Portionen 12
  • Mittel

Zutaten

  • Für den Boden:

  • Für die Creme:

  • Zum Tränken:

  • Zusätzlich benötigt:

  • Unser Equipment:

  • * = AFFILIATELINKS/WERBELINKS

Anleitung

Teilen

…mit Löffelbiskuit und Amarettinis!

Werbungsend a fish 

Schritte

1
Erledigt

Vorbereitungen:

Boden der Springform mit Backpapier auskleiden, einklemmen und Überschuss rundherum mit der Schere abschneiden.

Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2
Erledigt

Biskuit:

Die Eier (Zimmertemperatur!) in der Küchenmaschine ca. 3 Minuten auf höchster Stufe schaumig aufschlagen. Dann auf mittlerer Stufe Zucker, Vanillezucker und Salz hinzugeben und gut einrühren.

In der Zwischenzeit die restlichen trockenen Zutaten für den Teig miteinander vermischen und dann auf kleiner Stufe löffelweise zu der Eier-Zucker-Masse hinzugeben und einrühren. Nicht zu lange rühren, sonst reduziert sich das Volumen!

Masse in die Springform füllen und ca. 20 Minuten (Stäbchenprobe machen!) backen, anschließend auskühlen lassen.

3
Erledigt

Creme:

Jetzt kann die Creme vorbereitet werden! Dafür die Sahne mit dem Sahnesteif auf höchster Stufe steif schlagen und in eine separate Schüssel füllen.

Nun Mascarpone, Quark und Zucker zu einer glatten Masse rühren. Zum Schluss den Amaretto/-sirup hinzugeben.

Sahne vorsichtig unterheben, dann kann die Creme bis zum weiteren Gebrauch in den Kühlschrank.

4
Erledigt

Tränken:

Zum Tränken des Bodens und der Löffelbiskuits Milch, Zucker, Amaretto/-sirup und Espresso miteinander verrühren.

5
Erledigt

Es geht los...

Den gebackenen und zwischenzeitlich abgekühlten Biskuitboden auf eine Tortenplatte oder einen großen Teller stürzen und das Backpapier vorsichtig von Boden lösen. Nun ca. die Hälfte der Milch-Kaffee-Amaretto-Mischung löffelweise auf dem Boden verteilen.

Dann ca. ein Drittel der Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen.

Löffelbiskuit bis zur Hälfte in die Kaffeemischung eintunken und dann auf die Creme setzen.

6
Erledigt

Anschließend ein weiteres Drittel der restliche Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Creme in die Lücken sowie auf den Biskuit (inkl. Rand) spritzen. Anschließend mit einer Winkelpalette oder einem Messer glatt streichen.

Mit dem letzten Drittel der Creme kleine Tuffs auf die komplette Torte spritzen.

Auf die äußerste Reihe Amarettinis setzen und die restlichen Tuffs mit gesiebtem Kakao und Schokodrops bestreuen.

7
Erledigt

Serviertipp:

Ein tolles Dessert bzw. eine tolle Torte für den winterlich/weihnachtlichen Kaffeetisch!

Genieß' es! :-)

Nadine

zurück
Honig-Knoblauch-Hähnchen
weiter
Nudel-Schinken-Pfanne
zurück
Honig-Knoblauch-Hähnchen
weiter
Nudel-Schinken-Pfanne

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.